Bilder aus Welden


Diese Bilder sollen Ihnen einen kurzen Eindurck von unserem alten und unserem neuen Feuerwehrhaus vermitteln. Außerdem zeigen wir Ihnen an dieser Stelle einige Aufnahmen wichtiger Gebäude aus unserem Heimatort

Das Gebäude der Verwaltungsgemeinschaft Welden (erbaut 1972). 

Links unser bisheriges Gerätehaus mit zwei Fahrzeugstellplätzen.

 
Hier nocheinmal die Einfahrt zu unserem bisherigen Gerätehaus.
Schön sieht es aus - das neue, soeben bezogene Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Welden. Die Einweihung wird im Herbst diesen Jahres erfolgen.
Endlich können alle Fahrzeuge ordentlich untergebracht werden. Außerdem steht nun im ersten Stock ein großzügiger Schulungsraum zur Verfügung. Auch eine kleine eigene Werkstatt und ein separater Lagerraum für bevorratete Materialien stehen nun zur Verfügung. Im Hof ist nun auch genügend Platz für Übungen vorhanden.
Der Gesamtkomplex mit den Bereichen für die Musik-Kapellen von Welden und dem markanten Schlauchturm.

Rechts Im Vordergrund der Pavillon mit dem Musikübungsräumen. In der Mitte der Eingang zu weiteren Übungsräumen. Links im Bild die "Gemeindehalle"

 

Futuristisch mutet er schon an - der neue Schlauchturm.

Doch auch an ihn wird sich das Auge des Betrachters gewöhnen.
Der neue Schlauchturm aus einem "etwas ungewöhnlichen Blickwinkel"
Die Rückseite des neuen Feuerwehrhauses
   
Stolz thront die 1758 fertiggestellte Sankt Theklakirche über Welden.
Sie ist sicherlich eines der bekanntesten Wahrzeichen von Welden, die von Graf Joseph Maria Fugger gestiftet wurde. In direkter Nachbarschaft befindet sich das Karmelitinnenkloster.
Die Katholische Pfarrkirche Mariä Verkündigung in Welden.

Sie enthält wertvolle Deckengemälde von Matthäus Gündter

Gasthof Bäckerwirt. Er war Teil des füheren unteren Schlosses.
Ein Blick über Welden mit Theklakirche. Wer genau hinsieht kann auch den Turm des neuen Gerätehauses entdecken.
   
Das Gerätehaus unserer Patenfeuerwehr Bonstetten.